Gut and microorganisms

Wissenschaftliche Studien zum Thema IgG-Tests und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Weltweit gibt es unzählige wissenschaftliche Studien zu Immuntests (IgG-Tests) auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Typ 3 Allergie, zeitverzögerte IgG-initiierte Reaktion des Immunsystems). Deutschland ist eines der wenigen Länder, in denen diese Art von Tests in einem schlechten Ruf stehen und in den Medien häufig pauschal als Geldverschwendung bezeichnet werden. Dies hängt leider mit unserem an vielen Stellen nicht ausreichend wissenschaftlich orientierten Gesundheitssystem zusammen. Wer sich ein bisschen tiefer in die Materie einarbeiten möchte, findet hier eine kleine Sammlung an Links zu wissenschaftlichen Studien, die einen breiteren Einblick geben in das vielfältige Thema rund um Gesundheit, Wohlbefinden,  Immunreaktionen auf Nahrungsmittel und die Möglichkeiten der Testung mittels Immuntests. Es gibt noch viele weitere Studien zu diesem Thema und es werden noch sehr viele weitere folgen. Der Grundtenor bei allen Studien ist: IgG-Tests helfen in sehr vielen Fällen bei entsprechender Umsetzung des Testergebnisses das Wohlbefinden zu steigern und generell das Immunsystem zu einem besseren funktionieren zu bringen:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.